• Home
  • Fussball
  • Senioren
  • Berichte SENIOREN
  • Auch das Spiel gegen Fernwald geht am Ende verloren - Winterpause endlich da!

SG Oberliederbach - Aktuelles & Berichte

Nachrichten, Meldungen und Berichte von der SG Oberliederbach
Schriftgröße: +

Anfangs nicht wach und dann vergeblich angerannt - SGO II verliert in Marxheim!

Anfangs nicht wach und dann vergeblich angerannt - SGO II verliert in Marxheim!

Das hatten sich alle Liederbacher anders vorgestellt! Mit einer 0:1-Niederlage endete das Wochentagsspiel der 2. Mannschaft beim FC Marxheim. Ein Ergebnis, welches letztlich zwar nicht dem Spielverlauf entspricht, aber wenn man über 90 Minuten nicht in der Lage ist, trotz hochkarätiger Chancen ein Tor zu erzielen, hat man es wohl nicht anders verdient. Zu Beginn des Spieles waren die Mannen von Trainer Thomas Schlierbach nicht wach, so dass die Gastgeber bereits kurz nach Spielbeginn in Führung gehen konnten. Nach einer Viertelstunde kam die SGO dann besser ins Spiel und hatte ihrerseits beste Chancen durch André Nollau, Maximilian Walentowitz und Thomas Schlierbach, dessen Schuss der heute unüberwindbare Braun im Marxheimer Tor glänzend parierte. Marxheim selbst beschränkte sich im Prinzip nur darauf, den Ball möglichst weit weg vom eigenen Tor zu halten.

Nach dem Seitenwechsel verzeichnete die SGO dann eine Fülle von Chancen. Im Laufe der zweiten Halbzeit traf Walentowitz zunächst das Außennetz, köpfte dann über das Tor, um dann leicht abgefälscht am Tor vorbei zu schießen. Dann wurde auf der Gegenseite ein Schuss von Mehari von Pfuhz im Strafraum abgeblockt. In den letzten zehn Minuten dann weitere dicke Chancen für die SGO. Braun hielt einen Schlierbach-Schuss nach feiner Vorarbeit von Delano Elbers unfassbar, dann grätschte Larsen Pfuhz eine weitere Elbers-Vorlage am Pfosten vorbei. Max Walentowitz zielte im Anschluss aus 8m noch einmal knapp daneben. Auf der Gegenseite konnte Mehari Torsten Lechner im SGO-Tor nicht überwinden, und Larsen Pfuhz klärte einen Kopfball nach Ecke auf der Linie. In den letzten Minuten wurde André Nollau dann zum tragischen Held. Erst schoss er aus 13m abgefälscht haarscharf am Pfosten vorbei, dann köpfte er eine zu kurze Rückgabe aus wenigen Metern im Prinzip am leeren Kasten der Marxheimer vorbei, die sich anschließend über ihre ersten Punkte freuen durften.

Am Sonntag reist die 2. Mannschaft zum SV Ruppertshain, wo es im letzten Jahr eine bittere 1:2-Niederlage setzte. Hier muss die Mannschaft wieder ein anderes Gesicht zeigen, will man nicht die dritte Pleite in Folge kassieren. Anstoß ist um 15 Uhr.


Aufstellung SGO II:

Lechner - Krissel, Hofmann, Klingenberger, Pita - Schlierbach - Walentowitz, Deppisch, Kappes (58. Elbers), Jallow (46. Pfuhz) - Nollau.


Tor: 1:0 Lieb (6.).


Tobias Merz

(Sportliche Leitung)

Bewerte diesen Beitrag:
0
SGO in der Verbandsliga am Sonntag auf dem Reckenf...
Gegentor in der Verlängerung sorgt bei SGO-SoMa fü...

Diese Webseite verwendet Cookies (kleine Datenpakete)
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies dieser Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden.