SG Oberliederbach - Aktuelles & Berichte

Nachrichten, Meldungen und Berichte von der SG Oberliederbach
Schriftgröße: +

Auch in Fernwald nichts zu holen - 0:2!

Auch in Fernwald nichts zu holen - 0:2!

Im zweiten Spiel der englischen Woche setzte es für die 1. Mannschaft der SG Oberliederbach am heutigen Dienstag die zweite Niederlage.

Beim Mitfavoriten um den Aufstieg, dem FSV Fernwald, unterlag die Mannschaft von Trainer Asad Ahmad mit 0:2. Bereits früh in der Begegnung stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg, denn nach einem guten Zuspiel des auffälligen Mukasa war es Erben, der Torhüter Steve Wagner umkurvte und zum 1:0 einschieben konnte. Die SGO war in der 1. Halbzeit nur mit Fernschüssen offensiv. Zunächst waren die Schüsse von Alexander Trumpp, Alper Özdemir und Sebastian Hirschle zu schwach, dann verzog Hirschle zweimal knapp. Die Gastgeber kamen immer wieder über die schnellen Weinecker und Mukasa zu Angriffen und wurden in der 28. Minute mit dem 2:0 belohnt. Zunächst konnte Steve Wagner eine Großchance von Penava noch zur Ecke abwehren. Diese landete bei Mukasa, der schön in den Strafraum flankte, wo Erben hochstieg und den Ball aus 10m herrlich in den Winkel köpfte. Erben war es auch, der kurz vor dem Seitenwechsel beinahe das 3:0 erzielt hätte, doch sein Schuss ging um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich die SGO in das Spiel und agierte zum Teil im Mittelfeld auch recht gefällig. Richtige Torgefahr erzeugte man aber nur einmal Mitte der Hälfte, als Aaron Schlotterer schön in den Strafraum zu Leon Günther spielte. Dessen Schuss wurde aber von einem Fernwälder Abwehrspieler vor der Linie geklärt, und auch der Nachschuss landete leicht abgefälscht neben dem Kasten. Auf der Gegenseite hatte Weinecker heute nicht seinen glücklichsten Tag. Mehrfach hätte er das 3:0 erzielen können, doch entweder klebte ihm das Pech an den Stiefeln, oder Steve Wagner beziehungsweise ein Liederbacher Abwehrbein stand einem Treffer im Weg. Auch ein Kopfball von Erben fand aus 8m das Ziel nicht.

Alles in allem eine Niederlage, die verdient war, die aber auch den aktuellen Zustand der Mannschaft widerspiegelt: bemüht, aber in den entscheidenden Situationen defensiv aber nicht konsequent genug, offensiv zu statisch und harmlos. Man kann nur hoffen, dass in den nächsten Tagen ein Ruck durch die Mannschaft geht, denn ansonsten sieht es düster aus.

Aufstellung SGO:

S. Wagner - A. Schlotterer, Weller (37. Jörß), Leopold (80. Hahn), Trumpp - Hirschle, Ghebrezghi, Günther - Özdemir, Janke, Blum.

Tore: 1:0 und 2:0 F. Erben (7. und 28.).

Tobias Merz

(Sportliche Leitung)

Bewerte diesen Beitrag:
0
SGO II heute im Nachholspiel bei der SG Kelkheim!
SGO schenkt Sieg gegen Kelsterbach her - desaströs...

Diese Webseite verwendet Cookies (kleine Datenpakete)
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies dieser Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden.