SG Oberliederbach - Aktuelles & Berichte

Nachrichten, Meldungen und Berichte von der SG Oberliederbach
Schriftgröße: +
4 minutes reading time (876 words)

Mitgliederversammlung am 20.04.2018 – leider noch kein neuer Vorstand gefunden

Mitgliederversammlung am 20.04.2018 – leider noch kein neuer Vorstand gefunden

Liebe SGO-Mitglieder,

wie zuletzt bereits umfassend berichtet, fanden im Rahmen der Mitglieder-Versammlung vom 20. April 2018 u. a. die Wahlen zum Vorstand statt.

Bereits im Vorfeld hatten wir mitgeteilt, dass sich aus unterschiedlichen Gründen (private, persönliche, berufliche) folgende Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Wahl stellen werden:

Manuel Krauß (1. Vorsitzender)

Ingo Hemberger (2. Vorsitzender)

Margit Meischke (Schriftführerin)

Stefan Tauber (Kassierer)

Vor diesem Hintergrund war die diesjährige Mitglieder-Versammlung sicherlich von anderer Brisanz als in den Vorjahren und wir haben daher sehr positiv zur Kenntnis genommen, dass die Resonanz eine völlig andere war, als wir dies aus den Vorjahren kannten. Ungefähr 60 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil, was eine 300%ige Steigerung zu den Vorjahren darstellt. Für uns als Verantwortliche ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass das Interesse an der Zukunft des Vereins bei vielen Mitgliedern vorhanden ist.

Unabhängig davon hat sich im ersten Anlauf leider trotzdem keine Bereitschaft innerhalb unserer Mitglieder gefunden, Verantwortung zu übernehmen und sich für ein Vorstands-Amt zur Verfügung zu stellen. Trotzdem konnte die Versammlung zu einem sehr viel besseren aktiven Austausch genutzt werden, als dies jemals zuvor (mangels Anwesenheit der Mitglieder) der Fall gewesen wäre. Offensichtlich ist es uns gelungen, die Ernsthaftigkeit der Lage im Vorfeld der Versammlung, insbesondere dann aber auch im Verlauf der Mitglieder-Versammlung eindringlich zu verdeutlichen. Jeder sollte jetzt verstanden haben, dass es ein „es geht am Ende doch einfach so weiter, denn bislang haben die ja immer weiter gemacht…" dieses mal nicht geben wird / nicht geben kann. Auch wenn jetzt der im Vorfeld beschriebene Prozess vorerst greift, dass durch das ausgebliebene Wahl-Ergebnis der zuletzt tätige Vorstand (die Entlastung des Vorstands wurde in der Mitglieder-Versammlung bereits erteilt) vorerst kommissarisch die Amtsgeschäfte weiter führt, wird es kein „weiter so …." sein.

Wir haben hinsichtlich der Terminierung der außerordentlichen Mitgliederversammlung, welche zur Herbeiführung eines Ergebnisses im Rahmen der Vorstands-Wahlen einzuberufen ist, zwischenzeitlich innerhalb des kommissarisch tätigen Vorstands diskutiert. Wenngleich die Dringlichkeit eine sehr zeitnahe außerordentliche Mitgliederversammlung grundsätzlich anzeigt, haben wir uns dazu entschlossen, diese direkt im Anschluss an die Sommerferien (Ende August – ein genauer Termin folgt) zu terminieren. Zum einen erhoffen wir uns, dass dieser Zeitraum sehr viel weniger die Möglichkeit bietet, das Ganze wieder in Vergessenheit geraten zu lassen - verbunden mit der Hoffnung, dass es am Ende so weitergehen wird, wie dies zuletzt immer der Fall war (an dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass dies dieses mal nicht mehr der Fall sein wird) – sondern sehr viel mehr Zeit dazu bietet, sich Gedanken zu machen, wer sich aufgrund der jetzt eindringlich aufgezeigten Situation für ein Vorstands-Amt zur Verfügung stellen kann.

Weiterhin stellt sich der kommissarisch eingesetzte Vorstand seiner Verantwortung, im sportlichen Bereich sowohl in der Jugend, wie auch bei den Senioren, sehr zeitnah die kommende Saison zu planen. Würden wir noch vor den Sommerferien die außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen und würde im ungünstigsten Fall wieder kein Vorstand gewählt werden können, mit der Folge der beschriebenen nächsten Prozess-Schritte:

  • die Amtszeit des Vorstands verlängert sich nicht automatisch, sofern sich kein Nachfolger findet
  • mit Ablauf der satzungsgemäß vorgesehenen Amtszeit endet automatisch die Amtszeit des Vorstandes, auch wenn noch kein neuer Vorstand gewählt ist
  • der Verein ist ohne Vorstand auch wenn der entlastete Vorstand die Amtsgeschäfte kommissarisch weiterführt,
  • in einem nächsten Schritt würde die Amtsführung außerhalb des Vereins weiter erfolgen und im Zweifel in Konsequenz zur Auflösung des Vereins führen

wäre eine angemessene Planung der kommenden sportlichen Saison nicht mehr zu gewährleisten. Dies wollen wir nicht riskieren – insbesondere aber wollen wir auch an dieser Stelle dem neu zu wählenden Vorstand ein koordiniertes, professionell vorbereitetes und komplett geplantes Aufgaben-Gebiet ordentlich übergeben.

Da es sicherlich nicht im Interesse der Mitglieder liegt und dies auch dem gesamten Liederbacher Gemeindeleben (die SGO steht in Liederbach bekanntlich nicht nur für Fußball, sondern hat einen erheblichen Anteil am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde. Mit dem Volksradfahren und dem Oktoberfest ist die SGO neben der Freiwilligen Feuerwehr Ausrichter der größten Vereinsfeste in Liederbach) nicht gut bekommen würde, wenn die SGO mangels Vorstand nicht mehr handlungsfähig und in Folge künftig nicht mehr existent wäre, möchten wir an Euch / an Sie alle appellieren, sich einzubringen, um mit Übernahme eines Amtes Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen. Die SGO mit ihren knapp 600 Mitgliedern und Jugend-Mannschaften aller Altersstufen im Wettbewerb (eine absolute Ausnahme im MTK) braucht Dich / braucht Sie. Bitte stellt Euch / stellen Sie sich für entsprechende Ämter zur Verfügung, damit unsere SGO auch nach aktuell 60 Jahren genau so positiv fortbestehen wird – nicht nur sportlich, sondern auch gesellschaftlich.

Auch wenn die oben Genannten nicht mehr zur Wahl stehen, gibt es noch viele Mitglieder, die nach wie vor für die SGO tätig sind. Mit Benny Hahn als Jugendleiter und Tobias Merz als sportlichem Leiter im Seniorenbereich ist, unter der Voraussetzung, dass sich weitere Vorstandmitglieder finden, für den kompletten sportlichen Bereich eine kompetente und engagierte Leitung vorhanden. Auch Andreas Rudolph und Holger Hemberger haben Interesse bekundet dem Vorstand der SGO weiterhin zur Verfügung zu stehen. Die Organisationsteams der großen Vereinsfeste bleiben auch zukünftig für die SGO aktiv.

Die Übernahme eines Amtes leistet einen großen Dienst für die Zukunft des zweitgrößten Vereins Liederbachs und wir hoffen sehr, dass sich der ein oder andere angesprochen fühlen wird, um die Zukunft für unsere SGO sicherzustellen.

Wir stehen für Fragen, Gespräche und Informationen sehr gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

Manuel Krauß

1. Vorsitzender

0
SGO-Sportpark-Journal vom 29.04.2018
Heimspieltag in Liederbach am Sonntag!

 

Die SGO dankt ihren treuen SPONSOREN

 

Ambiente Reisebüro
Autohaus Göthling
Autohaus Hornbacher
Autohaus Wolf
Bachert Achim Installateur
Berger Werner Elektro
CSC Cleaning Service Charaf
Dachdecker Grabitsch
Emert GmbH
Eyrich & Rink
Jürgen Fay Gmbh
Garten- und Landschaftbau Schell & Wittfeld
Getränke Geiger
GL Verleih - Arbeitsbühnen
Heidenreich
Outfitter
Radsport Kriegelstein
RUF Kfz-Service
Schreibwaren Sulikowski
Strahlentherapie Main-Taunus
TaunusSparkasse
UEBERVART
Waldhotel Bad Soden
WBS Vereinte Versicherungsmakler

 

Diese Webseite verwendet Cookies (kleine Datenpakete)
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies dieser Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden.