• Home
  • Fussball
  • Senioren
  • Berichte SENIOREN
  • Gebrauchter Tag für die SGO gegen abgezockte Hadamarer Reservisten!

SG Oberliederbach - Aktuelles & Berichte

Nachrichten, Meldungen und Berichte von der SG Oberliederbach
Schriftgröße: +
3 minutes reading time (693 words)

SGO gibt Spiel in Eltville unnötig aus der Hand!

SGO gibt Spiel in Eltville unnötig aus der Hand!

Eine bittere und unnötige 2:3-Niederlage brachte die SG Oberliederbach von der Spvgg. Eltville mit.

In der ersten Hälfte zeigte die SGO die deutlich größere Präsenz und auch die bessere Spielanlage. Die erste Torszene verbuchte der auffällige Maximilian Walentowitz, der Torwart Jung aus 20m prüfte. Trotz optischer Überlegenheit dauerte es bis zur 27. Minute, bis die Mannschaft von Trainer Thomas Schlierbach in Führung gehen konnte. Ein schneller Gegenangriff landete über Walentowitz bei Niklas Wagner auf der linken Strafraumseite. Nicht richtig angegriffen umspielte er seinen Gegenspieler Goslar und traf aus 8m flach ins rechte Eck. In der 33. Minute setzte dann Pascal Fischer ein dickes Ausrufezeichen. Im Mittelfeld setzte er sich gut durch und wuchtete den Ball aus 23m an den oberen rechten Torpfosten. Torwart Jung hätte hier nur das Nachsehen gehabt. Die einzige Chance vor dem Seitenwechsel für die Gastgeber entsprang aus einer interessanten Eckballvariante. Bender hatte den Ball leicht angetippt und lief dann in den Strafraum, während Veith sich aus der Mitte kommend den Ball schnappte, in den Strafraum eindrang, um dort aus 8m in spitzem Winkel aufs Tor zu schießen. Ein Abwehrbein blockte diesen interessanten Schachzug der Eltviller. Spätestens in der 44. Minute hätte dann das 2:0 für die SGO fallen müssen. Pascal Fischer spielte einen feinen Doppelpass mit Maximilian Walentowitz, zog dann von rechts alleine aufs Tor, schob den Ball jedoch aus etwa 8m an den rechten Außenpfosten. Mit einem glücklichen 0:1-Rückstand aus Eltviller Sicht ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel machten die Gastgeber einen willigeren Eindruck. Plenger und Naghsh wurden nach einem weiten Einwurf geblockt, woraus allerdings ein schneller Konter der SGO entstand. Über Niklas Wagner und Aaron Schlotterer landete der Ball bei Pascal Fischer, der aus 11m zentraler Position direkt auf die Tormitte zielte. In der 55. Minute dann der Ausgleich. Lang setzte sich auf der rechten Liederbacher Seite gegen Andreas Klingenberger durch, spielte den Ball dann quer durch den Raum, wo am langen Pfosten Schlosser wartete, um den Ball aus 6m unter die Latte einzuschießen. In der 61. Minute dann wieder die SGO mit einem schnellen Angriff über Nick Schlotterer und final Niklas Wagner, der aus spitzem Winkel an Torwart Jung scheiterte. Nur drei Minuten später machte es Maximilian Walentowitz besser. Oliver Jörß chipte einen Ball aus dem Mittelfeld zentral in den Strafraum. Walentowitz ging am energischsten zu Werke und köpfte den Ball aus 11m über den zögerlichen Eltviller Keeper zur neuerlichen SGO-Führung ins Netz. Nach einer zwischenzeitlichen Halbchance der Gastgeber durch Bender, der etwas überraschend aus 6m zum Kopfball kam, diesen aber deutlich drüber setzte, hätte dann das 3:1 für die SGO fallen können bzw. müssen. Zunächst schoss Aaron Wilson nach schöner Vorarbeit von Walentowitz aus 20m um Haaresbreite links am Tor vorbei, dann wurde er zweimal aussichtsreich im Strafraum geblockt. In der 81. Minute behauptete Wilson den Ball stark und setzte Nick Schlotterer ein, der von der linken Seite in Richtung Tor zog. Seinen Schuss aus etwa 16m wehrte Jung stark zur Ecke. Im Anschluss an die zweite Ecke brachte Niklas Wagner den Ball auf den langen Pfosten, wo Lukas Geulen den Ball aus 3m links neben den Kasten köpfte. Nach dieser vergebenen Chance kam es, wie es kommen musste. Veith schlug einen Eckball vor das Liederbacher Tor. Keiner fühlte sich so recht für Goslar zuständig, der aus 7m völlig ungehindert flach rechts einköpfen konnte. Und weil das noch nicht genug war, gelang den Eltvillern zwei Minuten vor dem Abpfiff der nicht für möglich gehaltene Siegtreffer. Steinmetz setzte den völlig blanken Veith links im Strafraum ein. Dieser brachte den Ball fest vor das Tor, wo Bender noch bedrängt durch Johannes Drescher den Ball irgendwie über die Linie drückte.

Die SG Oberliederbach verlor die Partie letztlich, weil man einfach nicht konsequent genug in der Chancenverwertung war und den Gegner somit im Spiel hielt. Am Dienstag, 11.09.2018, um 20 Uhr spielt die Mannschaft von Trainer Thomas Schlierbach in der 2. Runde des Kreispokals gegen die SG 01 Hoechst.

Aufstellung SGO:

Lechner - Klingenberger, Ghebrezghi, Drescher, A. Schlotterer - Geulen (84. Müller) - Walentowitz (82. Wascheck), O. Jörß, Fischer (62. Wilson), N. Schlotterer - Wagner.

Tore: 0:1 Wagner (27.), 1:1 Schlosser (55.), 1:2 Walentowitz (64.), 2:2 Goslar (84.), 3:2 Bender (88.).

Tobias Merz

(Sportliche Leitung)

1
"Zwoode" gewinnt so wichtiges Spiel in Kelsterbach...
Spitzenspiel in Eltville - SGO reist zum Aufsteige...

 

Die SGO dankt ihren treuen SPONSOREN

 

Ambiente Reisebüro
Autohaus Göthling
Autohaus Hornbacher
Autohaus Wolf
Bachert Achim Installateur
Berger Werner Elektro
CSC Cleaning Service Charaf
Dachdecker Grabitsch
Emert GmbH
Eyrich & Rink
Jürgen Fay Gmbh
Garten- und Landschaftbau Schell & Wittfeld
Getränke Geiger
GL Verleih - Arbeitsbühnen
Heidenreich
Outfitter
Radsport Kriegelstein
RUF Kfz-Service
Schreibwaren Sulikowski
Strahlentherapie Main-Taunus
TaunusSparkasse
UEBERVART
Waldhotel Bad Soden
WBS Vereinte Versicherungsmakler

 

Diese Webseite verwendet Cookies (kleine Datenpakete)
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies dieser Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden.