SG Oberliederbach - Aktuelles & Berichte

Nachrichten, Meldungen und Berichte von der SG Oberliederbach
Schriftgröße: +
2 minutes reading time (449 words)

Erste Niederlage in 2019 - 2:3 beim RSV Würges!

Erste Niederlage in 2019 - 2:3 beim RSV Würges!

Im Auswärtsspiel beim RSV Würges musste die SG Oberliederbach im siebten Spiel des Jahres 2019 die erste Niederlage hinnehmen.

Trainer Thomas Schlierbach war aufgrund einiger Urlauber, Kranker und Verletzter gezwungen, einige Umstellungen in der ersten Elf vorzunehmen. Allein die Abwesenheit der Offensivkräfte Niklas Wagner, Pascal Fischer und Maximilian Walentowitz bedeutete, dass die Schützen von ca. 40 Saisontoren nicht auf dem Platz standen. Unter anderem dies konnte heute nicht kompensiert werden. Die SGO war in der ersten halben Stunde zwar optisch überlegen, doch außer zweier eher harmloser Schüsse von Nick Schlotterer und Marvin Strenger brachte die Elf nichts zustande. In der 28. Minute geriet man dann eher überraschend in Rückstand, denn Würges war bis dahin harmlos. Eine Ecke landete bei Maxi Meuth, dessen Torschuss aus 10m Torsten Lechner nicht festhalten konnte, so dass Kazerooni zur Führung für den RSV abstauben konnte. Vor der Pause hatte dann Marvin Strenger nach Vorlage von Nick Schlotterer noch eine Schusschance, doch Rock im RSV-Tor wehrte zur Seite ab. Für Würges kam Hecht nochmal zum Schuss, doch Johannes Drescher blockte den Ball am 5er ab. Nach durchwachsenen 45 Minuten führte also der Gastgeber.

Nach der Pause hatte Christian Wascheck zunächst eine Schusschance, doch zielte er zu hoch. Aaron Wilson verpasste kurz darauf einen Querpass von Marvin Strenger nur knapp. Doch schon in der 52. Minute der erneute Nackenschlag für die SGO. Kazerooni schoss aus 22m aufs Tor, Torsten Lechner lenkte den Ball an den Querbalken, dann kratzte er ihn an den Pfosten, von wo er wieder vor das Tor sprang. Dort schaltete Pedraza schneller und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie. Mit einem Ballgewinn Andreas Klingenbergers und einem schönen Schuss Nick Schlotterers aus 16m schlug die SGO postwendend zurück. Doch die Freude über den Anschlusstreffer währte nur kurz. Pedraza brachte einen Freistoß von rechts vor das Tor. Fries schien diesen noch mit den Haarspitzen berührt zu haben, so dass der Ball am verdutzten Lechner zum 3:1 ins Netz trudelte. Die SGO konnte in der Folgezeit keine zwingenden Aktionen produzieren. Im Gegenteil, es waren eher die Gastgeber, die durch Fries und Nukovic beinahe das 4:1 erzielt hätten. In der Nachspielzeit fasste sich Oliver Jörß aus 22m noch einmal ein Herz und traf aus 22m flach zum 2:3 aus Sicht der SGO ins linke Toreck. In der Folge wurde es aber nicht mehr wirklich gefährlich, so dass man letztlich mit einer verdienten Niederlage vom Platz musste.

Aufstellung SGO:

Lechner - Klingenberger (75. Pfuhz), T. Fischer, Drescher, Wascheck - Geulen, O. Jörß - Moradi (53. Brandenburger), Strenger, N. Schlotterer - Wilson (62. Abdi).

Tore: 1:0 Kazerooni (28.), 2:0 Pedraza (52.), 2:1 N. Schlotterer (54.), 3:1 Fries (58.), 3:2 O. Jörß (90.+1).

Tobias Merz

(Sportliche Leitung)

0
Heimspielwochenende in Liederbach!
Böse Klatsche für die "Zwoode"!

 

Die SGO dankt ihren treuen SPONSOREN

 

Ambiente Reisebüro
Autohaus Göthling
Autohaus Hornbacher
Autohaus Wolf
Bachert Achim Installateur
Berger Werner Elektro
CSC Cleaning Service Charaf
Dachdecker Grabitsch
Emert GmbH
Eyrich & Rink
Jürgen Fay Gmbh
Garten- und Landschaftbau Schell & Wittfeld
Getränke Geiger
GL Verleih - Arbeitsbühnen
Heidenreich
Outfitter
Radsport Kriegelstein
RUF Kfz-Service
Schreibwaren Sulikowski
Strahlentherapie Main-Taunus
TaunusSparkasse
UEBERVART
Waldhotel Bad Soden
WBS Vereinte Versicherungsmakler

 

Diese Webseite verwendet Cookies (kleine Datenpakete)
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies dieser Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden.